maggus' "Wiedereingliederung"

Alles was sonst nirgendwo reinpasst
z.B. Urlaubsberichte, Abwesenheiten, ...

maggus' "Wiedereingliederung"

Beitragvon S&M » 08.05.2018, 10:02

Liebe Aktiven.

Ich stehe 4 Monate nach meiner wahrscheinlich erfolgreichen Diskus-OP in den Startlöchern & werde frühestens am Freitag, 11.05.2018, gaaanz vorsichtig wieder mit dem Training beginnen & nur solange mein zartes Handgelenk seine Zustimmung dazu gibt. Zu Beginn werde ich wohl mit einer Bandage trainieren, sodass auch wirklich ALLEN sichtbar wird, dass bei diesem Handgelenk Rücksicht erforderlich ist.

Bitte bitte bitte führt Eure Techniken in der Anfangszeit sehr sehr sehr behutsam, langsam & vorsichtig mit mir aus. Nochmal so eine lange Auszeit möchte ich mir gerne ersparen.

Ich danke für Euer Verständnis & Eure Rücksichtnahme.
Meine Vorfreude auf den Trainingswiedereinstieg kennt kaum Grenzen.

Seid ALLE ganz herzlich gegrüßt von Eurem

maggus & meiner Steffi, die wohl noch ein paar Tage länger pausieren wird (müssen)
Benutzeravatar
S&M
 
Beiträge: 104
Registriert: 13.06.2013, 10:23
Wohnort: Frickenhausen

Re: maggus' "Wiedereingliederung"

Beitragvon Superburschi » 08.05.2018, 20:18

Hej Maggus - das hört sich aber sehr nach "mi mi mi mi mi" an! Wie war das noch mit den Indianern und Schmerz? Ach ja - die weinten alle unter der Dusche, damit man die Tränen nicht so gut sieht :D

Also jetzt im Ernst: Toi toi toi damit alles wieder voll ausheilt und: Dein Appell ist richtig - obwohl Dich ja keiner ernsthaft schädigen möchte. Aber noch ein kleiner Tipp: Behalte die Bandage so lange dran, bis das Handgelenk vollständig ausgeheilt ist - so ist jedem bewusst, das er Dich dann halt an anderen Stellen kneifen muss :-)

Liebe Grüße - natürlich auch an die restliche Truppe

Thomas
Superburschi
 
Beiträge: 22
Registriert: 21.06.2013, 15:27
Wohnort: Nürnberg

Re: maggus' "Wiedereingliederung"

Beitragvon S&M » 11.05.2018, 07:10

Danke für Deine aufmunternden Worte, meine großes Vorbild.

Der super Tipp mit der für alle gut sichtbaren Bandage kam von Marion.
Weiterer Hintergedanke ist die zusätzliche Stabilität im Handgelenk bei nahezu voller Beweglichkeit.
Und last not least das für mich noch große Thema "Kopfsache".

Beim letzten Physio-Termin am Dienstag waren wir tatsächlich erstmalig beim Handgelenk in der Dreh-Endposition.

Also, genug geredet, heute Abend geht's endlich los, ich bin bereit für die Matte & freue mich saumäßig (wahrscheinlich gehe ich direkt nach dem Aufwärmen unter die Dusche :lol: :lol: :lol: ).

Lieber Gruß vom maggus
Benutzeravatar
S&M
 
Beiträge: 104
Registriert: 13.06.2013, 10:23
Wohnort: Frickenhausen

Re: maggus' "Wiedereingliederung"

Beitragvon marioAdmin » 11.05.2018, 10:30

Klasse dass es endlich klappt!!! Dann bis heut Abend!
Benutzeravatar
marioAdmin
Schatzmeister
 
Beiträge: 162
Registriert: 01.05.2013, 09:19
Wohnort: Metzingen


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste